Reisefieber

Die Koffer sind gepackt und wir verschwinden für ein paar Wochen an die schönsten Ecken der Welt. Wir verreisen aber gestaffelt, so dass immer jemand von uns zum Bloggen kommen sollte. Natürlich werden wir dann auch Reiseberichte über unsere gewählten Destinationen verfassen.

www.trevaligette.com/

Mirjam wird ihre Ferien in Frankreich verbringen. Sie plant, Feriendestinationen aus der Kindheit wieder neu zu entdecken und startet eine „Tour de France“ quer durch Frankreich. Wobei… „quer“ gilt bestenfalls für die erste Etappe von der Schweiz in die Bretagne, danach geht’s immer schön den Meeren entlang: Sie wird die Atlantikküste gen Süden abfahren und dann ans Mittelmeer wechseln, wo noch einige Tage in der Camargue und an der Côte d’Azure verbracht werden. Und wer weiss, vielleicht werden auch noch die lange nicht mehr benutzten Französisch-Kenntnisse aufgefrischt…?

Christine zieht es nach Andalusien, in das Städtchen Conil de la Frontera.  Zehn Tage Sonnenbaden, Tauchen, Bücher lesen und das Nichtstun geniessen erwarten sie! Das kleine Fischerdorf Conil bietet neben historischen Sehenswürdigkeiten auch kleine Läden und Tavernen sowie diverse Felsbuchten mit Sandstränden, die noch nicht von Touristen eingenommen wurden. Es sind natürlich auch einige kleinere Ausflüge in umliegende Städte, zum Beispiel nach Sevilla, geplant. Diese Urlaubsdestination steht im Gegensatz zu Christines bisherigen Reisezielen (Mallorca, Ibiza, New York, …), und gerade deshalb freut sie sich besonders auf die neuen Erfahrungen und Eindrücke!

Tatiana erkundet bereits zum dritten Mal die französische Mittelmeerinsel Korsika. Während zehn Tagen möchte sie sowohl altbekannte als auch neue Regionen, Städtchen und Strände entdecken. Geplantist ein Aufenthalt auf einem Campingplatz in der Nähe von Porto Vecchio. Laut Tatiana ist dies der ideale Standort, denn nicht nur die pittoreske Altstadt und die Traumstrände à la Palombaggia oder Santa Giulia sind ein Besuch wert. Auch die für die Kalksteinfelsen (und Luxus-Yachten) bekannte Stadt Bonifacio befindet sich ganz im Süden der Insel und ist von Porto Vecchio aus in 30-45 Minuten erreichbar. Diese Zeitangabe ist nicht sehr exakt, ja. Aber in Korsika weiss man nie so richtig, wie lange man für einen Weg braucht, denn es kann schon mal vorkommen, dass gerade jemand seine Yacht, die so breit ist, wie beide Spuren auf der Hauptstrasse, transportiert. Auch das Bergmassiv rund um den Bavella-Pass liegt in der Nähe von Porto Vecchio. Ihr seht, die Insel bietet trotz ihrer kleinen Fläche eine Vielseitigkeit, die ihres Gleichen sucht. Von Dezember bis März haben Wintersportler gar die Möglichkeit, Ski zu fahren – mit Meerblick notabene! Tatiana jedoch freut sich auf den Hochsommer; dafür konnten wir uns ja in den letzten Tagen gut akklimatisieren. Am Abend mit einem kühlen Pietra-Bier in der Hand dem Meeresrauschen zuhören, das nennt sich doch wirklich Urlaub!
Hier ein paar Impressionen von ihrem letzten Korsika-Urlaub:

Strand von Ghisonaccia.

Strand von Ghisonaccia.

P1100096

Tatiana als junges Hollister-Chick auf der Fähre.

Tatiana als junges Hollister-Chick auf der Fähre.

Und wo zieht es euch diesen Sommer hin?

Fotos: trevaligette

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s